Schwerer Verkehrsunfall auf der B6 bei Meinkingsburg fordert 7 Verletzte! 17. Mai 2014 AktiveEinsatz

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Husum, Linsburg und Nienburg am frühen Samstagnachmittag auf die B6 bei Meinkingsburg gerufen. Dort ereignete sich ein Auffahrunfall unter Beteiligung von vier Personenkraftwagen und einem Lastkraftwagen, der aus bisher ungeklärter Ursache scheinbar ungebremst auf die anderen Fahrzeuge aufgefahren war.

Durch die starke Wucht des Aufpralles waren die Fahrzeuge weit in die Kreuzung hinein gerückt. Den ersteintreffenden Kräften unter Einsatzleitung des Husumer Ortsbrandmeisters Andreas Haake bot sich somit eine zunächst unübersichtliche Lage. Nach der Absicherung der Einsatzstelle begannen die Helfer vor Ort mit der Erstversorgung der insgesamt sieben beteiligten Fahrzeuginsassen, bis diese an die Kräfte des Rettungsdienstes übergeben werden konnten.

Die Rettungsleitstelle in Stadthagen rief aufgrund der angenommenen Lage neben den Kräften des regulären Rettungsdienstes aus Nienburg und Stolzenau auch die ehrenamtlichen Rettungswagen der Schnell-Einsatz-Gruppen des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Landesbergen sowie vom Arbeiter-Samariter-Bund aus Rehburg zur Einsatzstelle, hinzu kamen außerdem ein Fahrzeug der Rettungswache Garbsen in der Region Hannover sowie der Rettungshubschrauber Christoph 04 aus Hannover.

Der Fahrer eines Volkswagens wurde vorsorglich mit schwerem technischem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit, bevor er unter Begleitung des Notarztes mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen werden konnte, die weiteren Patienten wurden vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser in Nienburg und Neustadt transportiert. Nach etwa einer Stunde waren die Rettungsarbeiten beendet und die Ortsfeuerwehr aus Husum übernahm die letzten Aufräum- und Bergungsarbeiten vor Ort, die Bundesstraße blieb über die Dauer des Einsatzes hinweg voll gesperrt. Zur Schadenshöhe konnten am Abend noch keine genaueren Angaben gemacht werden, die Polizei Nienburg hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Text und Foto: Nils Raake

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Husum bei Nienburg an der Weser.

Kontakt

Dorfstraße 9
31632 Husum
info@ffw-husum.de