„Nach dem Knall stand alles in Flammen“ 18. Dezember 2013 AktiveEinsatz

Es ist kurz vor Mittag, als die Bewohner des Schessinghäuser Heidstückenweg durch einen Knall aufgeschreckt wurden. „Meine Frau ist der Sache auf den Grund gegangen und da stellte sie im Haushaltsraum Feuer fest.“ so einer der Bewohner des Hauses.

Umgehend wurde per Notruf die Feuerwehr informiert, die mit 46 Kräften aus Schessinghausen, Groß Varlingen, Husum, Leeseringen, Langendamm und der ELO Mittelweser schnell vor Ort waren.

Unter schweren Atemschutz und mit drei Rohren konnte das Feuer, welches mittlerweile das komplette Carport und Teile des Dachstuhles erfasst haben, gelöscht werden. Vorsorglich wurden Teile des Daches noch entfernt um an die letzten Glutnester heranzukommen. Mittels einer Wärmebildkamera wurden die Räume nach weiteren Glutnestern abgesucht.

Der bereitstehende Rettungsdienst brauchte nicht eingreifen, denn bei diesem Einsatz kamen keine Personen zu Schaden. Über die Ursache des Feuers konnte die Polizei noch keine Auskunft geben.

Foto und Text: Marc Henkel

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Husum bei Nienburg an der Weser.

Kontakt

Dorfstraße 9
31632 Husum
info@ffw-husum.de